0044 7760 590405 info@better-boards.com
THE OFFICIAL CONSULTANCY SPECIALISTS

Board Audit, Board Development, Management Retreat


SIE SIND HIER:
 Lösungen / BOARD AUDIT

Better Boards widmet sich bewusst der Arbeit von Vorständen, Geschäftsführungen und den nachgelagerten Führungsgremien, denn hier findet die Weichenstellung für die Wertschöpfung der Organisation statt.

Mit den Management Board Audits werden Ist-Zustand und Verbesserungspotentiale der Gremien ermittelt. Dabei geht es nicht um eine Einzelbewertung der Führungspersönlichkeiten. Ziel ist nicht die Selektion, sondern eine konsequente Weiterentwicklung der einzelnen Individuen und des gesamten Gremiums in seinem komplexen Zusammenspiel.

Der Auditansatz von Better Boards ist evidenzbasiert und hat sich in der Praxis bewährt. Die Kriterien, die er anlegt, sind weder pauschal noch rein auf generelle Managementkompetenzen und Führungsqualitäten ausgerichtet, sondern stellen einen direkten Bezug zur Strategie und zum jeweiligen Wertschöpfungsprozess der betreffenden Organisation her.

Weiterlesen

Zentrales Element ist neben individuellen Interviews ein innovatives Online-Tool, das ressourcenschonend eine große Anzahl unterschiedlicher Feedbackgeber einbezieht und so eine Analyse mit 360-Grad-Perspektive ermöglicht. Inhaltliche Grundlage sind die von Better Boards identifizierten kritischen Variablen effektiver Vorstands-, oder Geschäftsführungsarbeit. Diese Variablen bilden die Grundlage für das Better Boards Audit.

Wenn Sie unsicher sind, ob und in welchen Bereichen sie Verbesserungsbedarf haben, können sie auch zunächst einen Quick Check durchführen, der Ihnen bei der Entscheidung des weiteren Vorgehens hilft.

better_core_red

Zum Abschluss eines Better Boards Audits liegen insgesamt vier Dokumente vor, die die Ergebnisse übergreifend und individuell zusammenfassen und in Aktionspläne überführen:

  • ein Gesamtbericht mit einer übergreifenden Analyse, der allen Mitgliedern zur Verfügung gestellt wird
  • ein für jedes Gremiumsmitglied individualisierter Einzelbericht, der nur ihm zugestellt wird
  • ein Aktionsplan für jedes Gremiumsmitglied, der zusammen mit einem Better Boards Sparringpartner entwickelt wurde
  • ein Aktionsplan für das gesamte Gremium, der in einer gemeinsamen Arbeitssitzung mit Better Boards Sparringpartner erarbeitet wird

Alle Feedback-Berichte sind anonymisiert. Die Interpretationen basieren selbstverständlich nur auf den Daten und Fakten, die aus der Online-Befragung hervorgehen und werden in jedem Audit Wort für Wort neu erstellt. Sie enthalten also keine vorgefertigten Textbausteine oder pauschalen Ratschläge.

Die Hauptverantwortung für den unternehmerischen Erfolg liegt bei den oberen Führungsgremien – und doch sind sie es, an denen die Entwicklungsmaßnahmen einer Organisation oft vorbeigehen. Die meisten Standardprogramme sind nicht zugeschnitten für diesen Verantwortungsbereich, wo „die Luft dünn“ ist, sondern vor allem für die darunter liegenden Managementebenen geeignet. In der Praxis schließen viele Vorstände und Geschäftsführungen diese Lücke, indem sie sich aus ihrem sozialen Umfeld eine Bezugsperson suchen, mit der sie sich austauschen können.

Für ein involviertes Gremiumsmitglied ist es aber ungleich schwerer, eine neutrale und tiefblickende Sicht auf den Status quo des gesamten Gremiums, seine Potentiale, Stärken und Schwächen einzunehmen als für einen außenstehenden Spezialisten. Veränderungen im „großen Stil“ müssen oft von außen angestoßen und motiviert werden und brauchen spezifische Expertise und Wissen, um die wesentlichen „Hebel“ und richtigen Ansatzpunkte ausfindig zu machen und zu benennen. Ohne systematische und professionelle Unterstützung, die auf die Variablen effektiver Gremienarbeit zurückgreifen kann und anhand ihrer den Verbesserungsbedarf aufdecken und verstehen kann, versanden gut gemeinte Verbesserungsinitiativen schnell und ohne Wirkung.

Es sind zuallererst die Mitglieder der oberen Führungsriege selbst, die von Better Boards profitieren. Die gemeinsame Sparringarbeit mit den Partnern von Better Boards liefert wichtige Hinweise für ihre Positionierung und Entwicklung.

Persönlicher Nutzen für Geschäftsführer, Vorstände und Top-Manager

Gemeinsam mit den Partnern von Better Boards gewinnen Führungspersönlichkeiten neue Einblicke in ihre weiteren persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten:

  • Sie verstehen die Variablen, die ihr Führungsgremium effektiver machen und mit denen sie ihre eigene Positionierung in dem Gremium und der gesamten Organisation stärken können.
  • Sie erhalten einen Einblick in die Art, wie sie persönlich in ihrer Rolle als Vorstand, Geschäftsführer oder Mitglied eines Leitungsgremiums in der Organisation wahrgenommen werden (Fremdbild) und verstehen, wo sie konkret ansetzen können, um Selbstbild und Fremdbild in Einklang zu bringen.
  • Sie sehen, wo ihre ganz spezifischen Stärken und Schwächen für die Arbeit des Gremiums liegen und welche Relevanz sie für die Effektivität des Gremiums haben.
  • Sie erfahren, wie sie ihre persönliche Entwicklung gezielt vorantreiben können.

Nutzen für die Organisation

Selbstverständlich haben auch die Unternehmen eine Reihe von konkreten Vorteilen durch die Arbeit mit Better Boards. Denn Better Boards:

  • ermöglicht ein vertieftes Verständnis für die Variablen, die die Führungsgremien effektiver machen, so dass die Führungspersönlichkeiten wissen, wo sie ansetzen können, um Leistung und Wertschöpfung weiter zu verbessern
  • zeigt auf, ob die Leitungsgremien im Sinne der Strategie optimal besetzt sind – und wo das Gremium konsequent delegieren oder sich eventuell Verstärkung durch neue Mitglieder holen muss
  • schafft Transparenz hinsichtlich der bestehenden Stärken und Schwächen in den Führungsgremien und reduziert dadurch das Risiko von Konflikten und Fehlbesetzungen bei Neuzugängen
  • etabliert eine Feedback-Kultur innerhalb der Führungsgremien, auf deren Grundlage das Gremium und seine Mitglieder konstruktiv zusammen arbeiten und sich kontinuierlich weiterentwickeln kann
  • hilft, effektivere Arbeitsprozesse auf den entscheidenden Top-Entscheidungsebenen zu etablieren
  • reduziert die Gefahr, Top-Talente und Know-How zu verlieren und dadurch Wertsteigerungsprogramme zu verzögern
  • hilft infolgedessen, mittelfristig die Abhängigkeit von externen Beratern zu reduzieren, denn gestärkte Gremien sind besser in der Lage, Schwierigkeiten eigenständig zu lösen

Nutzen für Private Equity Investoren

Die Partner von Better Boards haben vielfältige Erfahrungen im Private Equity Umfeld: als C-Level Manager, Operating Partner, Board Advisor und Berater – sowohl in von Private Equity-Investoren gehaltenen Unternehmen als auch bei den Private Equity Unternehmen selbst. Die Prozesse von Better Boards sind für die spezifischen Anforderungen auf das Private Equity Umfeld zugeschnitten. Ihre Unterstützung zielt dabei besonders auf:

  • Schaffung einer gemeinsamen Vertrauensbasis zwischen Vorstand, Aufsichtsrat und Investor bzw. Deal Partner
  • Verbesserung des Zusammenspiels zwischen den Partnern
  • Verbesserte Ab- und Übereinstimmung gemeinsamer Ziele und der Vision
  • Unterstützung bei der Herangehensweise an ein Wertsteigerungsprogramm durch klare Fokussierung, Priorisierung und Effektivität des Management
  • Gezielte und schnelle Integration von neuen Top-Managern in das Private Equity Umfeld
  • Reduzierte Fluktuation in den Führungsgremien und damit einhergehend Vermeidung von Wertvernichtung und weniger Verzögerung bei der Realisierung von Wertsteigerungsprogrammen
  • Unterstützung bei der Geschäftsführer-Auswahl und Nachfolgeplanung

Die Private Equity Häuser selbst profitieren des Weiteren von Better Boards und der schnelleren und stabileren Wertgenerierung durch:

  • Verbesserung ihrer Position bei den eigenen Geldgebern (Limited Partners)
  • Risikoreduzierung und schnellere Rückzahlung der bei den Transaktionen aufgenommenen Kredite durch schnellere Wertgenerierung
  • Differenzierung gegenüber anderen Private Equity Gesellschaften
  • verbesserte Ausgangssituation beim nächsten Fundraising
  • Stärkung der Marke des Private Equity Hauses als echtem Partner für Top Manager in Investments.

Better Boards bietet ihre Leistungen natürlich auch Aufsichtsratsgremien der Portfoliounternehmen an und führt spezielle Trainings für Investment-Manager durch. In kompakter Form vermitteln die Trainings das notwendige Know-How, um die Vorstandsgremien in den Portfoliounternehmen gezielter zu steuern, ihre Wirksamkeit zu erhöhen und infolgedessen den Wertschöpfungsplan schnell, nachhaltig und reibungslos umzusetzen.

Investoren sind sich bewusst, dass die Ansatzpunkte für die gewünschte Wertschöpfung einer Organisation auf der Ebene der oberen Führungsgremien liegen. Sie sehen zunehmend die Grenzen von Financial Engineering, Kostenreduzierung und Verbesserung der Standardprozesse und setzen daher verstärkt bei der Verbesserung der Arbeit der Vorstands- und Leitungsgremien an. Dabei suchen sie nicht nach Einschätzungen einzelner Führungsfähigkeiten, sondern wünschen sich vielmehr den Bezug zu den organisationsrelevanten Themen, die die Gremienarbeit effektiver machen und die letztendlich einen greifbaren Beitrag zur Wertschöpfung leisten können.

Die Partner von Better Boards haben vielfältige Erfahrungen im Private Equity Umfeld: als C-Level Manager, Operating Partner, Board Advisor und Berater – sowohl in von Private Equity-Investoren gehaltenen Unternehmen als auch bei den Private Equity Unternehmen selbst. Die Prozesse von Better Boards sind für die spezifischen Anforderungen auf das Private Equity Umfeld zugeschnitten. Ihre Unterstützung zielt dabei besonders auf:

  • Schaffung einer gemeinsamen Vertrauensbasis zwischen Vorstand, Aufsichtsrat und Investor bzw. Deal Partner
  • Verbesserung des Zusammenspiels zwischen den Partnern
  • Verbesserte Ab- und Übereinstimmung gemeinsamer Ziele und der Vision
  • Unterstützung bei der Herangehensweise an ein Wertsteigerungsprogramm durch klare Fokussierung, Priorisierung und Effektivität des Management
  • Gezielte und schnelle Integration von neuen Top-Managern in das Private Equity Umfeld
  • Reduzierte Fluktuation in den Führungsgremien und damit einhergehend Vermeidung von Wertvernichtung und weniger Verzögerung bei der Realisierung von Wertsteigerungsprogrammen
  • Unterstützung bei der Geschäftsführer-Auswahl und Nachfolgeplanung

„Ich war ja skeptisch, da wir schon alle möglichen Berater hier hatten. Das war aber wirklich gut, da es alle kritischen Punkte, die unsere Arbeit hier in dem Vorstand betrifft, aufgriff und jeder für sich jetzt einen Aktionsplan hat, den er umsetzen kann.“

(Vorstandsmitglied – MDAX)

„Ohne diesen Prozess hätten wir nur lamentiert und wären vielleicht sogar persönlich geworden.“

(CEO – MDAX)

„Ich habe noch nie so intensiv über meine Arbeit in der Geschäftsführung nachgedacht. Mir ist so einiges bewusst geworden und der Austausch mit unserem Investor ist jetzt so viel erfreulicher.“

(Geschäftsführer – Mittelstand mit Private Equity Investor)

„Nun verstehe ich meine Kollegen viel besser. Unsere Kommunikation ist effektiver geworden, und wir gehen auch ehrlicher und offener miteinander um. Ich habe das Gefühl, dass es uns jetzt wieder viel mehr um das Unternehmen als Ganzes geht, und wir nicht mehr nur auf unseren Bereich fixiert sind.“

(COO – Mittelstand)

„Von den Ergebnissen dieses Audits werde ich noch in den nächsten Jahren profitieren.“

(COO – MDAX)

„Nun verstehe ich meine Kollegen viel besser. Unsere Kommunikation ist effektiver geworden und wir gehen auch ehrlicher und offener miteinander um.“

(CFO – MDAX)

Die sieben

SÄULEN EFFEKTIVER VORSTANDSGEMIEN

Bewegen Sie die Maus über ein Icon, um mehr zu lesen.