0044 7760 590405 info@better-boards.com
THE OFFICIAL CONSULTANCY SPECIALISTS

On-Boarding, Wertschöpfung, Governance

SIE SIND HIER: Lösungen / ON-BOARDING

Die Anforderungen an neue Vorstände, Geschäftsführer und Mitglieder anderer oberer Leitungsgremien sind hoch. Sie sind mehr denn je gefordert, sich innerhalb von sehr kurzer Zeit in ihrer Organisation zu beweisen – und zügig „messbare“ Ergebnisse zu präsentieren.

Das gilt gleichermaßen für Führungspersönlichkeiten, die neu in eine Organisation eintreten, wie für Personen, die in ihrem eigenen Haus aufsteigen. Better Boards unterstützt beide mit speziellen On-Boarding-Programmen, die ihnen helfen, ihrer neuen Verantwortung rasch und gewinnbringend gerecht zu werden.

Die Better Boards Programme basieren auf Harvard Forschungsergebnissen und Prozessen, die sich in der Praxis bewährt haben. Eine besondere Expertise von Better Boards liegt in ihrem weitreichenden Verständnis der Investoren- und Private Equity-Perspektive. (Siehe auch: „Nutzen für Private Equity“)

better_incepto_red-1

Hoher Erfolgsdruck, wenig Unterstützung

Die Verweildauer auf den oberen Führungsebenen sinkt und damit auch die Zeit, sich in neue Positionen einzuarbeiten. Immer schneller müssen Vorstände und andere Führungspersönlichkeiten zeigen, dass sie der richtige Mann oder die richtige Frau am richtigen Ort und zur richtigen Zeit sind: dass sie den oftmals vielschichtigen Anforderungen der Organisation und den hohen Erwartungen unter anderem der Investoren entsprechen können.

Dabei kommt es nicht nur auf die fachliche Eignung und Leistung an, sondern auch – und am Anfang ganz besonders – auf die Fähigkeit, die komplexen Dynamiken, die auf die Positionen einwirken, zu verstehen. Schnell gilt es, das Umfeld und seine entscheidenden Kräfte zu durchschauen, tragfähige Beziehungen aufzubauen, eine Strategie zu entwickeln, sie umzusetzen und die erwünschten Ergebnisse zu erzielen – betriebswirtschaftlich nachweisbar.

Laut einer Umfrage des Institute of Directors (2013) fühlen sich aber neun von zehn Vorstandsmitgliedern für ihre Rolle im Vorstand nicht vorbereitet. Fast 70 Prozent berichten, dass sie nach ihrer Berufung keine formelle Unterstützung erhalten haben. Aufsichtsräte und Investoren fordern daher vermehrt systematische Einführungsprozesse, die es den neuen Amtsinhabern ermöglichen, ihre neue Rolle schneller auszufüllen – und ihr Leistungsversprechen zu erfüllen.

Die On-Boarding Programme von Better Boards unterstützen Sie, Ihre persönlichen Stärken in der neuen Rolle einzubringen, damit Sie ohne unnötigen Verzug zur Wertschöpfung Ihrer Organisation beitragen können.

Sie schaffen Verständnis für die Perspektive aller Stakeholder – wie zum Beispiel (internationaler) Investoren und Meinungsbildner in der Organisation.

Sie helfen schnell Vertrauen mit wichtigen Stakeholdern wie Investoren und Aufsichtsräten auf- und auszubauen und erleichtern die persönliche Positionierung und Vernetzung in dem jeweiligen Gremium und der gesamten Organisation.

Sie legen die Basis für einen persönlichen Aktionsplan zur Wertschöpfung in der Organisation.

Sie unterstützen bei der Auswahl und Entwicklung des Managementteams.

Sie beschleunigen die Umsetzung von Veränderungsprozessen und legen die Grundlagen für die notwendige Kommunikation.

Sie legen den Grundstein für die persönliche Positionierung der Gremiumsmitglieder, konturieren ihre „Story“ und das, was man in der Organisation mit ihnen verbinden wird: eine spezifische Kultur, Leistung, strategische Weichenstellung, schlichtweg ihren Stempel, den sie einem Unternehmen – im positiven Sinne – aufgedrückt haben.

In Zeiten eines tiefgreifenden und schnellen Wandels von Organisationen und ihres Umfelds sind On-Boarding Programme kein Luxus. Vielmehr können sie in relevantem Maße dazu beitragen, dass die Menschen, die eine große Verantwortung für die Wertschöpfung ihrer Organisation übernommen haben, ihrer anspruchsvollen Aufgabe schneller gerecht werden können.

„Ich wünschte, wir hätten bei allen Entwicklungsprogrammen so einen Return on Investment.“

(HR Direktor – Konzern)

„Uns ist bewusst, dass wir eine ganz spezifische Kultur haben, und Quereinsteiger haben es nicht immer leicht, sich hier zu integrieren. Dies ist insbesondere auf der Top-Ebene der Fall. Aus diesem Grund haben wir uns ja auch entschlossen, allen „Neueinsteigern“ ein On-Boarding Programm anzubieten. Wir sehen, dass sie mit Hilfe der Programme schneller richtige Ergebnisse produzieren … die Kosten das Programmes haben bisher alle Neueinsteiger mehrfach wieder reingewirtschaftet.“

(Vorstandsvorsitzender – Mittelstand)

„Durch das On-Boarding Programm habe ich mich viel schneller in die Organisation integrieren können. Durch unsere Coachinggespräche sind mir die Stolpersteine bewusst geworden und ich konnte mich auf die Themen fokussieren, die letztendlich die Ergebnisse gebracht haben.“

(Finanzvorstand– Konzern)

Unser evidenzbasierter On-Boarding Prozess in sieben Schritten

 

Die Programme verlaufen entlang von sieben aufeinander aufbauenden Schritten, während derer die Partner von Better Boards als Sparringspartner fungieren. In jedem Schritt setzt sich die oder der „Neue“ mit den zentralen Fragen auseinander, die sie für sich beantworten muss, um eine ambitionierte und doch realistische Agenda zu entwickeln und in der Organisation durchzusetzen.

Bewegen Sie die Maus über ein Icon, um mehr zu lesen.